Alexa-Rank manipulieren

07.12.2009, 11:50

In den letzten beiden Wochen habe ich versucht das Alexa-Ranking einer mehrheitlich unbesuchten Website zu fälschen. Ich habe mir dazu neben der Alexa-Toolbar (Sparky) das Firefox-Add-on Greasemonkey installiert, mit welchem man eigene JavaScripts auf beliebigen Websites einbinden kann.
Das eingebundene JavaScript wählte eine beliebige, interne URL aus, welche auf der Webseite zu finden war, und rief diese nach einem zufällig definierten Zeitraum zwischen 5 und 30 Sekunden auf. Dies ging immer so weiter, was quasi einen menschlichen Benutzer simulierte und ermöglichte, dass niemand wirklich vor dem Bildschirm sitzen musste. Also konnte ich das Script beispielsweise während dem Abendessen laufen lassen oder wenn ich kurz aus dem Haus musste. Meine IP-Adresse hatte ich auch öfters gewechselt, damit unterschiedliche Benutzer vorgetäuscht wurden.

Diese Aktivität hatte zur Folge, dass die Absprungsrate laut Alexa auf 0% sank und die durchschnittliche Aufenthaltsdauer zwischenzeitlich auf rund 4'000 Sekunden (etwas mehr als eine Stunde) stieg. Auch die 45 Seitenaufrufe pro Besucher waren schnell einmal erreicht.
Und das eigentliche Ranking an sich verhielt sich wie folgt:
 Bild: /blogData/files/alexaManipulationRankGrafik.png
Der Zeitraum, während dem das Script aktiv angewendet wurde, ist grau hinterlegt. Da die Daten des jeweiligen Tages („heute“) beim Alexa-Rank nicht mit eingerechnet werden, sind die Werte um einen Tag nach vorne verschoben, es gibt also eine Wirkungsverzögerung von etwa einem Tag.
Der Startwert des 3-Monate-Ranks lag bei rund 8'000'000, der des 1-Monat-Ranks etwas über 6'000'000 und der 7-Tage-Rank war anfangs noch nicht definiert.
Interessanterweise stieg der Rank nicht regelmässig, sondern eher stufenweise. Des Weiteren brach der 7-Day-Rank nach einiger Zeit noch während der Manipulationsphase wieder ein. Der 1-Month-Rank fing auf der Höhe von 2'200'000 an zu stagnieren, dasselbe galt für den 3-Month-Rank auf 4'000'000.
Dass der 7-Day-Rank nach Ende der Test-Phase wieder einbrechen wird, war klar, am letzten Tag (07.) war er bereits wieder undefiniert. Der 1-Month-Rank dürfte etwa nach einem Monat nach Beginn der Testphase wieder zurückgehen und der 3-Month-Rank dürfte dies nach drei Monaten tun.

Aus den Ergebnissen lässt sich erkennen, dass der Alexa-Rank manipulierbar ist, allerdings mit meiner Quantität der Anwendung nur bei Werten über einer Million.

Auf dieser Seite wird übrigens ebenfalls versucht, das Alexa-Ranking zu manipulieren. Durch diesen Beitrag bin ich auch auf die Idee gekommen, selbst Tests durchzuführen.

Über Weihnachten werde ich einen weiteren Test bezüglich Alexa machen: Ich will überprüfen, ob Websites aus nicht-christlichen Ländern im Alexa-Rank nach oben springen, weil die Sites aus christlichen Ländern über die Festtage weniger Besucher haben dürften. Damit liesse sich feststellen, ob über Weihnachten auch tatsächlich weniger im Internet gesurft wird oder nicht.
 


Andere Einträge


Kommentare

#1
von Paul am 07.12.2009, 13:28
Gelungener Artikel.
Auch ich erforsche momentan die Vorgehensweise von Alexa und stelle ebenfalls fest das sich der Wert mit Leichtigkeit manipulieren lässt.

#2
von Roman am 07.12.2009, 13:47
Interessant! Bleibt zu hoffen, dass Alexa das nicht mit einem Bann aus dem Index abstraft.

#3
von Heiko am 19.01.2010, 00:10
Sehr ausführlicher Artikel.
Die Werte zeigen sehr deutlich, dass eine Manipulation von Alexa möglich ist.

#4
von Remo am 09.02.2010, 20:15
Der Artikel ist sehr interessant.
Mir ist aufgefallen sobald ich etwas öfters auf meine Seite gehe (jeden Tag 10mal oder mehr) steig das Ranking auch.

Darf ich fragen ob Ihre Seite darum im Alexa Ranking auf 88'000 (+/-) steht?

#5
von Floern am 09.02.2010, 22:13
n'Abend Remo,
nein, die 88'000 sind nicht manipuliert ;-). Meine Site hat einige Besucher und davon viele mit der Alexa-Toolbar, was auf die Tatsache zurückzuführen ist, dass sich meine Site primär an Webmaster richtet, welche mit vergleichsweise hoher Wahrscheinlichkeit die Alexa-Toolbar installiert haben. Dadurch ist mein Alexa-Rank auf natürliche Weise besser, als das vieler anderer Websites mit ähnlichen Besucherzahlen. Aber dieses Phänomen dürfte ja bekannt sein.

#6
von Hier am 10.07.2010, 10:35
Alexa misst doch nur die Visits durch die Toolbar oder? Dann ist ja Alexa überhaupt nicht aussagekräftig? lg

#7
von hårde hvidevarer am 09.02.2011, 21:37
wem nuetzt eine manipulation ausser dem eigenen ego. google bruecksichtigt den rank nicht, also warum ist er der allgemeinheit so wichtig. wir nutzen ihn nur um mitbewerber besser beurteilen zu können bzw. den traffic von webseiten ungefaehr einzuschaetzen.
ansonsten verlassen wir uns lieber auf bessere analysetools.

#8
von Fusspflege am 24.03.2011, 12:27
Das Alexa-Ranking ist schon ein komisches Thema. Die einen sehen es als totalen Quatsch, die anderen schwören drauf. Wenn man beim Alexa gute Werte erziehlt, ist es bestimmt nicht von Nachteil.

#9
von Mathias vin am 04.04.2011, 13:52
Alexa ist mE. totaler Blödsinn. Die Zahlen stimmen in keinster Weise, so dass Alexa Kaffeesatzleserei ist. Leider

#10
von Mathias am 17.05.2011, 12:27
Alexa Ranking ist zu ungenau und hat leider keinerlei Aussagekraft. Warum existiert dieser Dienst überhaupt??

#11
von Basti am 19.07.2011, 23:11
Im Grunde lässt sich das schon aus sicherheitstechnischen/datenschutztechnicshen Gründen nicht valide gestallten. So ist das halt.

#12
von Formica Parcel am 02.08.2011, 16:44
Warum wird das Alexa Ranking überhaupt diskutiert, es bietet keine Vorteile, weil es nichts über das Ranking und den Wert einer Homepage aussagt. Da es obendrein noch manipulierbar ist, stellt sich diese Frage umso mehr.

#13
von Alfred am 17.09.2011, 23:59
Ich kann mir vorstellen, das man seinen Alexa Pagerank steigert, indem man Kommentare in Blogs zum Thema schreibt, da sich dort vermutlich viele Nutzer mit installierter Alexa Toolbar heruntreiben. Ich teste dies gerade mit meinem Verzeichnis. Hier könnt ihr sehen ob die Strategie etwas bringt: http://www.alexa.com/siteinfo/branchenknecht.de

#14
von Sportwetten am 29.11.2011, 21:32
Alexa ist schneller zu manipulieren, als man glaubt. In die ersten 1.000.000 reicht es aus, auf 3 Rechnern die toolbar zu installieren und regelmäßig die seiten zu besuchen. je länger man dort verweilt umso besser. der alexarank hat somit keinerlei aussagekraft. Leider, aber amazon ist nicht überall spitze.

#15
von Clemens am 14.12.2011, 10:36
Sehr interessant! Viele glauben nicht mehr an Alexa! Ich weiss nur nicht Warum!! Was ist die Alternative?

#16
von Carsten Todt am 16.01.2012, 04:23
So unsinnig ist Alexa eigentlich gar nicht. Dadurch ist schon ein grober Wert der Besucherzahlen für Außenstehende eines Projektes möglich. Danach richten sich auch Werbetreibende, und sogar Google nimmt eine Website erst in die Google Trends auf, wenn ein 3-Monats-Alexa-Ranking von unter 100.000 erzielt ist. Was die Sache mit dem Manipulieren angeht: Durch eigene Seitenaufrufe lässt sich doch eigentlich jede Besucherstatistik manipulieren - hier ist Alexa einfach nur gleich mit allen anderen Diensten. (vielleicht, weil es auch gar nicht anders geht - leider)

#17
von dean am 31.01.2012, 10:07
Mein alexa rank ist ohne manipulation von 1 600 000 auf 1 200 000
in 2 monaten runtergegangen.

#18
von Christian am 04.01.2013, 19:57
Letztendlich lässt sich doch irgendwie alles manipulieren. Man muss nur wissen wie. Aber ob dann letztendlich der ganze Aufwand die Mühe wert ist, ist die andere Frage. Ein Alexa-Rank über 1 Mio. ist sowieso nicht wirklich toll. Ich denke man sollte sich lieber auf hochwertige Inhalte oder ein tolles Angebot konzentrieren, dann kommen die Besucher auch so ohne dass man irgendetwas manipulieren muss. Oder seht ihr das anders?

#19
von Umzugsfirma Berlin am 12.02.2013, 09:30
Toller Beitrag! Werde es gleich mal ausprobieren, obwohl ich nicht weiss, ob der Alexa-Rank wirklich relevant ist.
Vielen Dank!

#20
von schluesseldienst am 29.07.2013, 18:20
wie wir alle wissen ist es für das google ranking irrelevant.
aber woher nehmt ihr die zeit für solche spielchen? :)

#21
von KlausO am 14.10.2013, 10:23
Danke für den Test.

Also weg mit Alexa!

#22
von Pastor Hans-Georg Peitl am 03.11.2013, 12:21
Eigentlich war ich bis vor zwei Monaten mit unserem Alexa Ranking sehr zufrieden, wir lagen so zwischen 400.000 und 500.000 international und hatten so an die 100 neue Besucher am Tag.

Dann plötzlichlich begann unser Alexa Ranking Liniar zu fallen und wir haben pro Seite an bis zu 1.000.000 Alexa Rankings verloren.

Kann einmal jemand vorbeischauen und uns sagen, wo unsere Probleme liegen?

#23
von sue am 15.01.2014, 16:55
Ich habe auch davon gehört das sich Alexa manipulieren läßt indem man selber ständig nach seinen Werten schaut. Was soll das alles für einen Sinn ergeben? Alexa soll angeblich auch ausspähen..und für das System nicht gerade förderlich sein.
Seit ich mir meinen Alexa-Rank nicht mehr regelmäßig anschaue sinkt mein Ranking zusehens und rapide. Bin schon im Mio.Bereich gelandet. Besser ist es sich mit echten Analyse-Programmen auseinanderzusetzen und nicht mit einem mittelmäßigen, manipulierbaren Programm wie Alexa.

#24
von Karl am 09.04.2014, 11:19
Mein Alexa Ranking ist Mieserabel, trotz allem Ranke ich hervorragend bei Google. Teilweise sacke ich schonmal binnen einer Woche um 3 Millionen plätze ab,. aber bei Google steige ich,... sehr sehr seltsam. Ich bin auch der meinung, das ALEXA völlig Sinnlos ist.
Liebe grüße an alle,.. und " TOLLER BERICHT ! "

#25
von Smeg am 22.04.2014, 11:36
Alexa ist nur ein EgoWert. Lieber einen schlechten Wert und Traffic, als ein guter AlexaRank mit wenig traffic. Er hat keinen Sinn und deshalb stellt sich mir die Frage, warum man ihn beeinflussen sollte.

#26
von domdolf am 15.06.2014, 18:10
Mir ist auch nicht ersichtlic, weshalb sowas manipuliert werden sollte. Wo steckt der Mehrwert und was sind die Erkenntnisse?

#27
von UMS Capital am 14.08.2014, 14:32
Ein hoher Alexa Wert deutet auf viele Besucher hin, somit spielt er bei Laien im Domainhandel noch eine Rolle.

#28
von design-inventar am 14.08.2014, 14:33
okay, aber sind die Käufer den nicht aufgeklärt. Wer eine Domain kaufen möchte, muss doch im Vorfeld prüfen, ob sie verbrannt ist.

#29
von Intakt-Reisen am 04.10.2014, 00:43
Da es keine verlässlichen zentralen Nutzungsdaten für Websites gibt, hat Alexa nach wie vor Bedeutung wenn es darum geht Websites zu vergleichen. Auch wenn die Auswertung nicht hundertprozentig repräsentativ ist, reicht sie doch für einen Trend völlig aus. Speziell für Deutschland hat der Alexa Rank allerdings Schwächen, da nur wenige die Toolbar einsetzen.

#30
von ielvis am 16.12.2014, 12:51
Gut zu wissen... Was man alles beachten muss, naja jetzt weiß ich es ja.

#31
von Daniela Weber am 07.01.2015, 12:18
Danke für den Test.. das is gut zu wissen

#32
von Flink am 06.03.2015, 15:50
Wozu überhaupt? Soweit ich weiss, wird der Alexa-Rank doch nur von Usern mit der Alexa-Toolbar bestimmt.

#33
von IBO am 28.04.2015, 10:54
Super Beitrag, obwohl ich den Sinn der Manipulation nicht ganz nachvollziehen kann.

#34
von berlin umzugshelfer am 15.05.2015, 23:11
Mein Alexa Ranking ist Mieserabel, trotz allem Ranke ich hervorragend bei Google kann mir einer helfen ?

#35
von Kugel am 18.06.2015, 13:03
Also mein Alexa Ranking steigt langsam. Finde ich aber nicht so wichtig, wie die Googleposition. www.schluesseldienst-kugel.de

#36
von Sicher am 04.07.2015, 09:38
interessant! ich denke Viele glauben nicht mehr an Alexa!

#37
von Umzug Berlin am 15.08.2015, 12:41
Danke für den Test.

Also weg mit Alexa!

macht bitte weiter so .

#38
von Cetin am 15.09.2015, 15:06
Nun Alexa Ranking ist mir nicht so wichtig. Viel mehr zähle ich auf das Google Ranking. Meine Webseite www.igel-umzuege.de bekommt eigentlich nur Anfragen wenn ich auf Seite 1 oder 2 bei Google stehe.

#39
von Cukier am 15.09.2015, 15:07
Alexa Ranking ist bei mir auch nicht so gut. Ist es nun wichtig oder nicht? Ich versuche meine Webseite www.schluesseldienst-cukier.de bei Google gut zu positionieren.
Also Alexa wichtig oder nicht?

#40
von Noack am 15.09.2015, 21:20
Alexa ist bei out.

#41
von Ismail am 15.09.2015, 21:25
Tolle Beiträge ich finde das Alexa Ranking schon noch wichtig.

#42
von Bayrak am 16.09.2015, 14:06
Ich komme auch mit dem Aleya Ranking nicht ganz zurecht. Wenn ich die Position sehe.

#43
von GEORGE am 16.09.2015, 14:07
Das mit dem Alexa Ranking ist eigentlich ganz einfach.

#44
von Osman am 16.09.2015, 17:16
Gut wozu soll das Alexa Ranking bitte gut sein? Zählt das bei Google? Weil dort steige ich gerade.

#45
von Webdesigner Berlin am 02.10.2015, 00:36
@Osman - Indirekt schon zeigt , dass deine Seite beliebt ist.

#46
von Stromanbieter Vergleich am 06.10.2015, 16:46
Ehrlich gesagt, das Alexa Ranking hat mich nie interessiert. Klar dieses "Ranking" gibt es schon lange, aber einen erfolg hatte ich damit noch nie gehabt.

#47
von Umzugsunternehmen Hannover am 07.10.2015, 08:55
Nach meiner Beobachtung war Alexa Rank sehr wichtig heut zu Tage hat es nicht mehr diese Wichtigkeit

#48
von Andrea Kober am 07.10.2015, 12:43
Ein wirklich sehr informativer Beitrag! Vielen Dank dafür...